Hauptmenü

Spielformen

Neben den "klassischen" Spielformen Zählspiel und Stableford, deren Ergebnisse in der Regel vorgabenwirksam sind, gibt es noch einige - durchaus beliebte - Varianten, bei denen mehrere Spieler zusammen ein Ergebnis erzielen.

Vierer mit Auswahldrive

Es spielen zwei Teams aus jeweils zwei Partnern. Die Partner eines Teams dürfen sich über Schlägerwahl, Taktik usw. beraten!

Beide Spieler schlagen an jedem Loch ab und entscheiden dann, welcher Ball weitergespielt wird. Wählen die Spieler den Ball von Spieler B, so führt Spieler A den nächsten Schlag aus und umgekehrt. Es wird also mit einem Ball weitergespielt, wobei sich beide Spieler abwechseln, bis der Ball eingelocht ist. Strafschläge berühren die Spielreihenfolge nicht. Spielen beide Spieler ins Aus oder sind beide Bälle verloren, so können die Partner wählen, wer von ihnen einen weiteren Ball mit Strafschlag ins Spiel bringt.

Besonderheiten

Ein provisorischer Ball darf nur für einen der beiden Bälle gespielt werden.Landen bei einem gemischten Paar beide Abschläge im Aus. und es wird der Ball der Dame ausgewählt, dann spielt der Herr einen weiteren Ball vom Damenabschlag.

Spielvorgabe

Die Spielvorgabe des Teams errechnet sich aus dem 0,6-fachen der niedrigeren Spielvorgabe plus dem 0,4-fachen der höheren Spielvorgabe der Partner (auf- bzw. abgerundet).

Zählweise

Gezählt wird nach Zählspielregeln. Strafschläge werden immer der Schlagzahl des Teams zugerechnet, sie gelten nicht als Schlag eines Partners.

Chapman-Vierer

Es spielen zwei Teams aus jeweils zwei Partnern. Die Partner eines Teams dürfen sich über Schlägerwahl, Taktik usw. beraten!Beide Spieler schlagen an jedem Loch ab. Den zweiten Schlag macht jeder Spieler mit dem Ball seines Partners (über Kreuz). Nach dem zweiten Schlag wählen die Partner den Ball aus, der weitergespielt wird (der andere Ball wird aufgehoben). Diesen Ball spielen die Partner abwechselnd weiter, bis das Loch beendet ist. Wählen also z.B. die Partner den Ball, den A abgeschlagen hat (und den danach B gespielt hat), so wird der dritte Schlag wieder von A ausgeführt.

Spielvorgabe

Die Spielvorgabe des Teams ist die Hälfte der Summe beider Spielvorgaben (auf- bzw. abgerundet).

Zählweise

Gezählt wird nach Zählspielregeln. Strafschläge werden immer der Schlagzahl des Teams zugerechnet, sie gelten nicht als Schlag eines Partners.

Texas-Scramble

Jeweils zwei bis vier Spieler bilden ein Team. Ein Flight besteht aus zwei 2-er-Teams oder aus einem einzigen 2-er-, 3-er- bzw. 4-er-Team.Alle Spieler schlagen ab, danach entscheidet jedes Team gemeinsam, welcher Ball am besten liegt; die Position dieses Balles wird markiert und der Partner, der diesen Ball gespielt hat, führt mit dem Ball seinen nächsten Schlag aus. Im Abstand einer Schlägerlänge von der markierten Stelle (nicht näher zum Loch) droppen nacheinander die anderen Spieler ihre Bälle und spielen von dieser Stelle aus weiter. Dies geht so weiter bis ein Ball ausgewählt wird, der auf dem Grün liegt. Dort werden die Bälle innerhalb von 10mm um die Markierung (nicht näher zum Loch) hingelegt. Das Loch ist beendet, wenn der erste Spieler eingelocht hat.

Varianten

Es kann vereinbart oder von der Spielleitung festgelegt werden, dass von jedem Spieler während der Wettspielrunde mindestens 3 Abschläge genommen werden. Taktischer Tipp: Es empfiehlt sich, möglichst früh die Abschläge der schwächeren Spieler auszuwählen, damit man nicht zum Ende hin unter Druck gerät.

Besonderheiten

Liegt der ausgewählte Ball im Rough oder einem Hindernis, müssen auch die anderen Bälle von dort gespielt werden.

Spielvorgabe

Zur Berechnung der Spielvorgabe eines Teams findet man unterschiedliche Angaben. Sinnvoll erscheinen die folgenden Berechnungsformeln:

4-er-Team
das 0,4-fache des niedrigsten Handicaps plus
das 0,3-fache des zweitniedrigsten Handicaps plus
das 0,2 fache des drittniedrigsten Handicaps plus
das 0,1-fache des höchsten Handicaps

3-er-Team
das 0,5-fache des niedrigsten Handicaps plus
das 0,3-fache des mittleren Handicaps plus
das 0,2-fache des höchsten Handicaps

2-er-Team
das 0,8-fache des niedrigeren Handicaps plus
das 0,2-fache des höheren Handicaps

Zählweise

Zählspiel: Das Bruttoergebnis des Teams wird pro Loch in die Scorekarte eingetragen. Nach Spielende wird von der Summe aller Lochergebnisse des Teams die Spielvorgabe abgezogen.

Stableford: Die Vorgabe wird je Loch berechnet und vom Bruttoergebnis abgezogen.

Aggregat Zählspiel

Jeweils zwei Spieler bilden ein Team. Ein Flight besteht aus zwei 2-er-Teams. Jeder Spieler spielt seinen Ball. Wird nach Stableford gespielt, sollte der Ball aufgenommen werden, wenn an einem Loch keine Punkte mehr zu erzielen sind.

Die Partner dürfen untereinander Belehrung austauschen, ausgenommen beide spielen gleichzeitig auch in einem Einzel-Wettspiel (also z.B. vorgabewirksam).

Spielvorgabe

Jeder Spieler erhält seine normale Spielvorgabe für die Runde.

Zählweise

Zählspiel: Der Zähler notiert an jedem Loch die Schlagzahl des Spielers.

  • Brutto-Ergebnis des Spielers = Summe der Brutto-Schlagzahlen eines Spielers
  • Nettoergebnis des Spielers= Bruttoergebnis minus Spielvorgabe
  • Brutto- bzw. Nettoergebnis des Teams = Summe der Ergebnisse der beiden Spieler

Stableford: Der Zähler notiert an jedem Loch die Schlagzahl des Spielers.

Die Spielvorgabe des Spielers wird auf die Löcher verteilt.

  • Nettoergebnis des Lochs= Bruttoschlagzahl je Loch minus Spielvorgabe des Lochs
  • Nettoergebnis des Spielers = Summe der Nettoergebnisse aller Löcher
  • Nettoergebnis des Teams = Summe der Nettoergebnisse der beiden Spieler eines Teams.