Hauptmenü

Regel: Ball an der Ausgrenze

Frage:

Ein Ball liegt auf der Ausgrenze nahe des Pfostens, der das Aus markiert. Ist der Ball im Aus und wenn nicht, darf der Auspfosten bewegt werden, wenn er den Schwung behindert?

Antwort:

Zu den Golfregeln gehören nicht nur die Regeln 1 bis 24, sondern auch die Definitionen. Nach der Definition „Aus“ verläuft die Ausgrenze entlang der platzseitig vorderen Kante der Auspfähle. Wenn der Ball diese Linie vollständig überschritten hat, liegt er im Aus.

Auspfähle sind keine Hemmnisse, sondern gelten als unbeweglich. Demnach dürfen sie nicht herausgenommen werden.


> zurück zur Übersicht