Hauptmenü

Regel: Bereich um das Grün der Bahn 5

Frage:

Wie verfahre ich richtig, wenn mein Ball im Bereich der Hecke oder des Schutznetzes hinter dem Grün der Bahn 5 liegt?

Antwort:

Es gibt keine Sonderregeln für diesen Bereich, d.h. die Hecke ist Bestandteil des Platzes und das Schutznetz ist unbewegliches Hemmnis.

Der Ball kann in diesem Bereich an mehreren Stellen zu liegen kommen, die unterschiedlich zu behandeln sind (siehe Grafik):

  • Stelle A: vor oder unter der Hecke. Wenn der Ball so nahe an der Hecke liegt, dass er unspielbar ist, kann der Spieler nach Regel 19 mit Strafschlag
    • a) einen Ball von der Stelle des letzten Schlages spielen
    • b) einen Ball in der Verlängerung der gedachten Linie Fahne-Ball fallen lassen (d.h. in diesem Fall auf der anderen Seite der Hecke) und von dort weiterspielen (d.h. über die Hecke oder rechts bzw. links um die Hecke herum)
    • c) einen Ball im Bereich von bis zu 2 Schlägerlängen von der ursprünglichen Balllage entfernt, aber nicht näher zur Fahne, fallen lassen. In der Grafik ist der Bereich rot gekennzeichnet, aus dem hier gespielt werden kann.
  • Stelle B: hinter dem Netz, Schlag ist durch das Netz nicht behindert. Nach Regel 16.1 liegt keine Behinderung durch das Hemmnis vor, wenn es sich nur auf der Spiellinie befindet. Der Ball muss also über das Netz oder rechts bzw. links um die Hecke herum gespielt werden.
  • Stelle B: hinter dem Netz, Schlag ist durch das Netz behindert. Nach Regel 16.1 dürfte der Spieler jetzt eigentlich Erleichterung vom Hemmnis nehmen. Allerdings gibt es eine Ausnahme von dieser Regel; danach darf dann keine Erleichterung genommen werden, wenn es eindeutig unvernünftig wäre, den Ball zu spielen. Mit anderen Worten: wenn ein Schlag auch dann nicht sinnvoll ist, wenn das Netz nicht vorhanden wäre, wird die Erleichterung verwehrt, und es bleibt nur, den Ball für unspielbar zu erklären und nach den Möglichkeiten der Regel 19 zu verfahren. Ob dies der Fall ist, muss im Einzelfall entschieden werden. Da die Hecke mittlerweile im unteren Bereich recht kahl ist, kann es durchaus sinnvoll sein, einen Chip zu spielen. Dann gilt das Verfahren wie an Stelle C.
  • Stelle C: Ball vor (C1) oder hinter (C2) dem Netz, ohne dass zusätzlich eine Behinderung durch die Hecke vorliegt. In diesem Fall trifft die Ausnahme von Regel 16.1 nicht zu, und der Spieler darf straflos Erleichterung vom Schutznetz nehmen.

> zurück zur Übersicht