Hauptmenü

Regel: Schwung im Wasserhindernis

Frage:

Im Wasserhindernis an Loch 14 hat der Spieler bei einem Übungsschwung einige lange Gräser berührt. Was sagen die Regeln dazu?

Antwort:

Der Begriff "Wasserhindernis" wird in den neuen Regeln durch gelbe und rote "Penalty Areas" ersetzt. Gleichzeitig sind viele Einschränkungen entfallen, d.h. dass für einen Ball in der Penalty Area die Regeln für einen Ball im Gelände gelten.

Nach Regel 8.1 darf der Spieler zwar keine wachsenden natürlichen Gegenstände bewegen, biegen oder brechen, aber dies ist straflos, wenn

  • er dadurch nicht die Bedingungen, die seinen anschließenden Schlag beeinflussen, verbessert (Regel 8.1a), oder
  • wenn er das Gras vor dem Schlag in seine ursprüngliche Position zurückbringt (Regel 8.1c(1).

> zurück zur Übersicht