Hauptmenü
Fast wäre die Sensation perfekt gewesen!
26. Juli 2019 - Andrew RöhreFast wäre die Sensation perfekt gewesen!

Der vorletzte Spieltag der Clubmannschaft in der DGL Gruppenliga fand auf der Anlage des GC Gut Frielinghausen statt. Wer den Platz und die Anlage kennt, weiß, dass ausreichend Übungsmöglichkeiten vorhanden sind. Dennoch verlegte einer unserer Spieler das Einschlagen auf unsere Driving Range, was sicherlich nichts mit fehlender Kenntnis des Spielers zu tun hat, sondern vielmehr mit einer optimale Vorbereitung mit Tummelblick.

Auf Grund von Fortbildungen und Arbeitseinsätzen konnte die Clubmannschaft nicht in voller Stärke antreten und hat deshalb Unterstützung von Hans-Gerd Frings und Jens Wilke bekommen. Gestartet wurde um 10 Uhr bei bestem Golfwetter von Tee 1 in der Reihenfolge: Luc Majeswki, Maurits Petter, Konstantin Meyer, Max Spigiel, Hans-Gerd Frings, Roy Velthuis, Jens Wilke und Andre Vaupel. Das beste Hcp des Tages stellte natürlich die Mannschaft vom GC Hubbelrath mit +3,5, was für Gut Frielinghausen bedeutet, dass der Spieler zum Puffern eine 68er Runde spielen muss.

Nach den ersten 9 Löchern konnte unsere Mannschaft mit überaus erfreulichen Zwischenergebnissen von Even Par bis zu 9 über Par auftrumpfen, doch die zweiten 9 sind noch einmal eine Herausforderung, wie sich das bei dem einen oder anderen auch noch zeigen sollte.

Für unsere Mannschaft war insbesondere die 18 das Loch mit den größten Tücken; Wasser- und Ausbälle waren leider häufig dabei. Am Ende brachte die Mannschaft ein starkes Ergebnis ins Ziel: Roy 73, Andre 75, Jens 78, Luc 80, Maurits 83, Konny 83, Hans-Gerd 84 mit 2 Wasserbällen auf der 18 und Max mit einer 92, in der Addition liegt das Teamergebnis bei 70,2 über CR und bescherte uns Platz 2 mit 4 Schlägen Rückstand hinter dem Team aus Hubbelrath. Es wäre die Sensation gewesen, wenn wir die Hubbelrather mit 3 Plus-Handicappern geschlagen hätten.

Platz 3 ging an die Gastgeber mit 86,2 über CR, gefolgt vom GC Kosaido mit 100,2 über CR und dem GC Grafenberg mit 112,2 über CR. Die Mannschaft hat mit ihren Gastspielern Hans-Gerd und Jens nicht nur ein starkes Tagesergebnis erspielt, sondern damit auch in der Gesamtwertung den Platz 2 ausgebaut und hofft nun am letzten Spieltag in Hubbelrath nochmal auf ein gutes Ergebnis, um damit in der Gesamtwertung der besten Zweitplatzierten doch noch aufsteigen zu können.